Podiumsdiskussion am Mittwoch 5. Dezember 2018, 17:35 Uhr

Raus aus der Krise? 50 Jahre Embedded Software Engineering

50 Jahre ist es her, dass sich Computerwissenschaftler aus 11 Ländern in Garmisch-Partenkirchen versammelten, um einen Weg aus der Software-Krise zu finden. Dies war die Geburtsstunde des modernen Software Engineering.

Ist die Krise damit überwunden? Je komplexer die Rechner, umso komplexer wird deren Programmierung. Projekte scheitern nach wie vor. Viele Probleme werden im Software Engineering erst seit Kurzem adressiert:

Diese und weitere Fragen - gerne auch Ihre - diskutieren wir in unserer Podiumsdiskussion mit folgenden Experten:

Peter Guse, grow platform GmbH - A Bosch Company

Peter Guse durchlief bei Bosch Führungspositionen in Fertigung, Logistik und Entwicklung, ehe er 2009 in der Zentralen Forschung für das Innovationsmanagement verantwortlich wurde. Dort war er am Konzept der Bosch Start-up Plattform "grow" beteiligt. Seit 2013 ist er Gründer und Geschäftsführer der grow platform GmbH und verantwortlich für die Auswahl, Finanzierung und Unterstützung von internen Start-up-Teams.

Holger H. Hoos, Universiteit Leiden

Holger H. Hoos is Professor of Machine Learning at Universiteit Leiden (the Netherlands) and Adjunct Professor of Computer Science at the University of British Columbia (Canada). He is a Fellow of the Association for the Advancement of Artificial Intelligence, past president of the Canadian Association for Artificial Intelligence and one of initiators of CLAIRE, an initiative by the European AI community that seeks to strengthen European excellence in AI research and innovation (claire-ai.org).

Jochen Ludewig, Uni Stuttgart

Jochen Ludewig studierte Elektrotechnik an der TU Hannover und Informatik an der TU München; dort promovierte er 1981 (Requirements Engineering). Anschließend war er in der Industrie tätig sowie Hochschullehrer mit dem Fachgebiet Software Engineering (1986-1988 ETH Zürich, dann Universität Stuttgart). Er baute den Studiengang Softwaretechnik auf. Seit 2013 ist er im Ruhestand.

Thomas Lühr, ISF München

Thomas Lühr ist Wissenschaftler am Institut für sozialwissenschaftliche Forschung des ISF München sowie Lehrbeauftragter an der TU Darmstadt.

Lars Vollmer, intrinsify.me

Lars Vollmer ist promovierter Ingenieur und Honorarprofessor der Leibniz Universität Hannover, Unternehmer, Bestsellerautor und Begründer von intrinsify.me, dem größten offenen Thinktank für die neue Arbeitswelt und moderne Unternehmensführung im deutschsprachigen Raum. Er lehrt an mehreren Universitäten und Instituten und ist gefragter Redner auf internationalen Kongressen und Unternehmensveranstaltungen.

 

Moderatoren der Diskussion sind Martina Hafner und Johann Wiesböck aus dem Redaktionsteam von ELEKTRONIKPRAXIS.

Martina Hafner, ELEKTRONIKPRAXIS

Martina Hafner studierte Wirtschaftsinformatik. Seit 2006 beschäftigt sie sich als Fachjournalistin der ELEKTRONIKPRAXIS mit dem Thema Embedded Software Engineering. Seit 2017 leitet sie die Redaktion des gleichnamigen Online-Angebots. Martina Hafner ist Mitbegründerin des ESE Kongress.

Johann Wiesböck, ELEKTRONIKPRAXIS

Seit Abschluss seines Studiums der Elektrotechnik 1986 arbeitet Johann Wiesböck als Fachjournalist. Seit 1998 ist er Chefredakteur und seit 2007 Publisher von ELEKTRONIKPRAXIS, Deutschlands auflagenstärkster Elektronikfachzeitschrift für Elektronikentwickler, Fertigungsspezialisten, Einkäufer und Elektronikmanager. Einen Namen in der Branche machte er sich früher bereits als Chefredakteur der Design & Elektronik und Initiator der Messe Embedded Systems (heute embedded world). Johann Wiesböck ist Mitbegründer des ESE Kongress.