Call for Papers

Hat Deutschland den Start in die KI-Technologie verpasst? ( Vortrag )

Künstliche Intelligenz - Status und Möglichkeiten

Referent: Jens Stapelfeldt, Xilinx
Vortragsreihe: Management I
Zeit: 05.12.18 09:45-10:25

Zielgruppe

keine spezielle Zielgruppe

Themenbereiche

Anforderungen definieren und verfolgen, Implementierung, Software Engineering Management

Schwerpunkt

Technologie

Voraussetzungen

Keine

Kurzfassung

Artificial Intelligence (AI) oder auf Deutsch Künstliche Intelligenz (KI) ist seit einigen Jahren der Megatrend in der Technologiewelt. Der Vortrag gibt einen kurzen Überblick die AI/ML-Landschaft und wo Deutschland im Vergleich steht. Ein Trend in der AI-Technologie ist die Integration von AI in „Edge“ Devices, das heißt, im Gerät vor Ort. Ein Schwerpunk des Vortrags ist aufzuzeigen, was heute schon mit optimierten CNN-Netzwerken möglich ist und was wir in den nächsten Generation erwarten können. Wie bekommen wir, ohne in die Cloud zu gehen und hunderte W zu verbrauchen, 20TFOLP in einem SSD-Netzwerk unter 10W zum Laufen?

Gliederung

Grobgliederung:

- Überblick WW, Europa und Deutschland - AI/ML-Landschaft
- Top Trends und Märkte für Machine Learning
- Segmentierung AI-Industrie – Edge vs. Cloud
- Anforderungen und Möglichkeiten für Industrie - Vision Market
- Convolution Neural Networks (CNNs) und Optimierungsverfahren
- Lösungsbeispiele und zukünftige Adaptive Compute Acceleration Platform

- Zusammenfassung

Nutzen und Besonderheiten

Der Zuhörer bekommt einen fundamentierten Überblick über die AI-Landschaft und wo der deutsche Mittelstand Entwicklungsmöglichkeiten und Potential hat. Was ist mit den heutigen Technologien möglich, und welche Architekturen stehen dem Entwickler in naher Zukunft zur Verfügung? Was sind die Hauptmärkte und Herausforderungen für deutsche Firmen?

Über den Referenten

Jens Stapelfeldt ist als Technical Sales Lead in Europa für Xilinx tätig. Jens hat mehr als 35 Jahre Design-, Training- und Entwicklung Erfahrung in der Mikroelektronik und der Halbleiterindustrie. Neben einem Abschluss als Diplom Ingenieur in der Mikroelektronik hat Jens vor kurzen einen MBA abgeschlossen in der Abschlussarbeit er mehr als 500 AI/ML Start-ups in Europa untersucht und Analysiert.