Call for Papers

Systems Engineering und agile Produktentwicklung ( Vortrag )

Entwicklung digitaler Produkt-Service-Kombinationen

Referent: Dr.-Ing. Guido Stollt, Smart Mechatronics GmbH
Vortragsreihe: Software Engineering Management II
Zeit: 04.12.18 17:35-18:15
Co-Referenten: Keine weiteren Referenten/Autoren

Zielgruppe

Entwicklung

Themenbereiche

Anforderungen definieren und verfolgen, Analyse & Design, Management sonstige Themen

Schwerpunkt

Methode

Voraussetzungen

Grundlagenwissen

Kurzfassung

CONSENS ist eine leicht erlernbare Entwicklungsmethodik für das Requirement und Systems Engineering intelligenter vernetzter Systeme. Wird diese Entwicklungsmethodik mit agilen Produktentwicklungsprozessen kombiniert, können in kurzen Entwicklungszyklen "erlebbare" Prototypen innovativer Produkt-Service-Kombinationen entwickelt werden.

Gliederung

Aufbau des Vortrags:
1) Grenzen bestehender Methoden und Vorgehensweisen bei der Entwicklung intelligenter vernetzter Systeme
2) Lösungsansatz 1: Requirement und Systems Engineering mit CONSENS
3) Lösungsansatz 2: Agiles Vorgehen anhand erlebbarer Prototypen
4) Praxisbeispiel
5) Zusammenfassung

Nutzen und Besonderheiten

Der Vortrag vermittelt die Grundlagen einer selbstständig anwendbaren Methode, um komplexe Produktentwicklungen zu strukturieren. Darüber hinaus werden Prozessansätze vermittelt, die agiles Vorgehen auch auf die Bereiche Mechatronik und Elektronik-Entwicklung übertragen.

Über den Referenten

Studium Wirtschaftsingenieurwesen und Promotion am Heinz Nixdorf Institut der Uni Paderborn. - Seit 2010 Lehrauftrag an der HS OWL für „Mechatronischen Systementwurf“ - Seit 2015 Mitglied im Programmkomitee des Wissenschafts- und Industrieforums - Seit 2017 Mitglied in der acatech Kampagne “Advanced Systems Engineering” - Seit 2017 Mitglied im Beirat der VDI Mechatronik-Tagung - Mitglied in den VDI/VDE FA 4.15 Mechatronik und 4.10 Interdisziplinäre Produktentstehung. Mehr als 20 Publikationen