Call for Papers

Entwurfs- und Architekturmuster für das Internet der Dinge ( Vortrag )

Lösungen für typische Entwurfsprobleme bei IoT-Systemen

Referent: Stephan Roth, oose Innovative Informatik eG
Vortragsreihe: Architektur, Design II
Zeit: 05.12.18 16:45-17:25
Co-Referenten: - keine -

Zielgruppe

Entwicklung

Themenbereiche

Analyse & Design, anderes Themengebiet

Schwerpunkt

sonstiger Schwerpunkt

Voraussetzungen

Grundlagenwissen

Kurzfassung

Charakteristisch für IoT-Systeme sind häufig eine große Anzahl an Sensoren, Aktuatoren und auch reine Softwarekomponenten, die sehr stark verteilt sind und über hochgradig interoperable Schnittstellen (z.B. RESTful HTTP) über das Internet kommunizieren. Doch mit dem einfachen Anschließen der "Things" über bekannte Internet-Protokolle ist es zumeist nicht getan. Hinzu kommen häufig noch Aspekte der Skalierbarkeit, Echtzeitanforderungen, Zuverlässigkeit und Sicherheit. Dieser Vortrag beleuchtet nicht nur die speziellen Herausforderungen, mit denen sich System- und Softwarearchitekten beim Entwurf derartiger Systeme befassen müssen. Darüber hinaus werden auch einige Designtaktiken und Entwurfsmuster vorgestellt, um mit den im anspruchsvollen IoT-Umfeld typischen Qualitätsanforderungen adäquat umgehen zu können.

Gliederung

* Das Internet of Things: Ein System of Systems
* IoT-Topologien
* Entwurfsmuster für IoT-Systemarchitekturen
* Sicherstellen der Skalierbarkeit bei einer großen Anzahl von Devices
* Entwurfsmuster für synchrone und asynchrone Kommunikation
* Device Management
* Zusammenfassung und Fazit

Nutzen und Besonderheiten

Dieser Vortrag bietet den Zuhörern einen Einblick in die im IoT-Umfeld vorherrschenden, besonderen Qualitätsanforderungen, sowie entsprechende Entwurfsmuster um die Erfüllung dieser Anforderungen sicherzustellen. System- und Softwarearchitekten, die mit dem Entwurf von IoT-Systemen betraut sind, erhalten einen ersten Überblick über typische Entwurfsprobleme in stark verteilten Systemen und mögliche Lösungen.

Über den Referenten

Stephan Roth ist Trainer, Berater und Coach bei der oose Innovative Informatik eG in Hamburg. Seine thematischen Schwerpunkte liegen im Bereich Software Engineering, Systems Engineering, Modellierung mit UML und SysML, Software Craft und Clean Code Development. Aktuell setzt er sich mit den speziellen Herausforderungen in der Entwicklung hochverteilter Systeme und entsprechender Architekturen für das (Industrial) Internet of Things auseinander.