Call for Papers

Systemtest von eHealth Service-Robotern im häuslichen Umfeld ( Vortrag )

Komplexität systematisch in den Griff bekommen

Referent: Prof. Dr. Martine Herpers, Hochschule Fulda
Vortragsreihe: Test & Qualität 2
Zeit: 06.12.18 16:45-17:25
Co-Referenten: -

Zielgruppe

Forschung&Lehre

Themenbereiche

Test & Qualitätssicherung

Schwerpunkt

Methode

Voraussetzungen

Grundlagenwissen

Kurzfassung

Service Roboter im häuslichen Umfeld bieten eine immer größer werdende Palette an Diensten an und werden immer beliebter. Für die älter werdende Bevölkerung stellen die Haushaltsroboter die Möglichkeit dar, länger selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden bleiben zu können. In der Forschung wird schon seit einiger Zeit an Robotern gearbeitet, die weitere Aufgaben im Haushalt übernehmen und medizinische Unterstützung anbieten. In diesem Beitrag wird ein Vorschlag für das systematische Testen, der wichtigsten funktionalen Fähigkeiten von eHealth Service Robotern vorgestellt und an zwei mobilen Roboter-Systemen, dem Roomba von iRobot (Haushaltsroboter) und einem TurtleBot (modulares System für AAL-Anwendungen) wird gezeigt, wie eine gute Testabdeckung gelingen kann. Die wissenschaftlichen Vorarbeiten für die Analyse werden kurz vorgestellt. Die Durchführung der Testszenarien im Wohnlabor steht im Vordergrund und bietet eine Reduktion auf neun Kategorien.

Gliederung

Zuerst wird der Stand der Forschung und Entwicklung von eHealth Service Robotern und die Herausforderungen an den System- und Abnahmetest dargestellt. Die am weitesten verbreiteten Testverfahren für Haushalts und eHealth Service Roboter (Literaturstudie) werden kurz vorgestellt (Szenario-basiertes Testen, Testen in Wohnlaboren, Exploratives Testen). Danach wird die existierende Testumgebung, das Wohnlabor der Hochschule und die Testumsetzung für den Roomba und das TurtleBot-System vorgestellt. In der Zusammenfassung wird die Bedeutung der neun Kategorien hervorgehoben.

Nutzen und Besonderheiten

Die Teilnehmer/innen haben nach dem Vortrag einen Überblick über die aktuellen eHealth Service-Roboter und verstehen die Herausforderungen, die ein häusliches Umfeld für solche Systeme darstellt und wie geeignete Teststrategien aussehen können. Insbesondere werden die Anforderungen an die Testumgebung für den System- oder Abnahmetest in einem Wohnlabor vorgestellt. Ein Verständnis für eHealth Service Roboter entsteht automatisch mit dem Verständnis der Testanforderungen.

Über den Referenten

Seit 2014 ist Frau Herpers Professorin für Angewandte Informatik an der Hochschule Fulda und Studiengangsleiterin des interdisziplinären Studiengangs Gesundheitstechnik. Vorher war Frau Herpers viele Jahre in der Industrie in verschiedenen Positionen in der Telekommunikation und Automobilindustrie tätig, z.B. als Teamleiterin in der Software-Entwicklung, im Testfloormanagement und Qualitätsmanagement-Beratung.