Call for Papers

Echtzeitfähigkeit von Containerlösungen am Beispiel Docker ( Vortrag )

Analyse Linux-basierter Containerlösungen auf Arm

Referent: Michael Schnelle, Mixed Mode
Vortragsreihe: Echtzeit II
Zeit: 05.12.18 17:35-18:15
Co-Referenten: Marc André Dorner (Bachelorarbeit)

Zielgruppe

Entwicklung

Themenbereiche

Implementierung, Echtzeit/RTOS

Schwerpunkt

Technologie

Voraussetzungen

Grundlagenwissen

Kurzfassung

Die Container-Virtualisierung hat sich in den letzten Jahren zu einem etablierten Werkzeug in der Informatik entwickelt und ist mittlerweile kaum mehr wegzudenken. Neben dem Einsatz in Serverinfrastrukturen wird Docker inzwischen immer öfter mit Erfolg in Embedded-Linux-Systemen eingesetzt. Aber kann Docker auch in Systemen eingesetzt werden, die dem Anspruch der Echtzeitfähigkeit gerecht werden müssen? Dieser Vortrag untersucht, ob sich der Betrieb von Echtzeitanwendungen in Containern auf einem Embedded-LinuxSystem realisieren lässt und welchen Einfluss die Container-Virtualisierung auf die Echtzeitfähigkeit einer Applikation hat. Hierzu wird mithilfe entwickelter Mess- und Testszenarien eine virtualisierte mit einer nativen Embedded-Linux-Anwendung verglichen.

Gliederung

• Grundlagen
? Container-Virtualisierung – Funktion und Technologien
? Echtzeit-Linux
• Embedded-Linux als Zielplattform vorbereiten
• Auswahl und Durchführung von Mess- und Testszenarien
• Evaluation der Ergebnisse

Nutzen und Besonderheiten

Den Teilnehmer wird ein grundsätzliches Verständnis vermittelt, was Container-Virtualisierung ist, wie es funktioniert und welche Technologien es gibt. Darüber hinaus lernen die Teilnehmer die nötigen Schritte, um eine Container-Virtualisierung auf einem Embedded-Linux-System umzusetzen und können einschätzen, welche Auswirkungen das auf eine Applikation haben kann.

Über den Referenten

Michael Schnelle besitzt einen Abschluss als Master in Software-Engineering. Mittlerweile verfügt er über mehrere Jahre Entwicklungserfahrung mit den Schwerpunkten Applikationsentwicklung (verteilte Systeme) und „Security“ in unterschiedlichen Schattierungen.