Call for Papers

Linux-Applikationsentwicklung - ein Crashkurs ( Kompaktseminar )

Alles, was Sie wissen sollten

Referent: Jan Altenberg, Linutronix GmbH
Vortragsreihe: KS 1.06
Zeit: 03.12.18 13:30-17:00

Zielgruppe

Entwicklung

Themenbereiche

Implementierung

Schwerpunkt

Technologie

Voraussetzungen

Grundlagenwissen

Kurzfassung

Linux zählt mittlerweile zu den etabliertesten Betriebssytemen im Bereich der Embedded Software. Insbesondere die hohe Anzahl an verfügbaren Treibern und die einfache Portierbarkeit haben zum großen Erfolg von Linux beigetragen. Ohne Frage ist Linux im industriellen Umfeld für neue Projekte das Mittel der Wahl. Doch wie wird Software für Linux richtig entwickelt? Und wie stellt sich dieses Entwicklungsmodell für den Applikationsentwickler dar? Dieses Seminar richtet sich an alle, die bereits wissen, wie man Software für Embedded Geräte schreibt und die nun lernen möchten, wie dieses Wissen unter Linux angewendet werden kann und welche Besonderheiten dabei zu beachten sind. Vorgestellt werden alle wichtigen Werkzeuge, die beim Erstellen und beim Debuggen von Applikationen eine Rolle spielen. Darüberhinaus wird die Integration eines Crossentwicklungssetups in eine grafische Entwicklungsumgebung Schritt für Schritt erläutert.

Gliederung

- Aufbau einer Toolchain
- Einführung in den GNU Compiler
- Die Binutils und deren Aufgaben
- Erstellen von statischen Bibliotheken
- Erstellen von dynamischen Bibliotheken
- Funktionsweise von dynamisch gelinkten Executables
- Automatisieren des Buildprozesses
- Debugging von Applikation: Interaktiv, Post-Mortem, Remote Debugging
- Integration der Werkzeuge zur Applikationsentwicklung in eine grafische Oberfläche (Eclipse und CDT)

Nutzen und Besonderheiten

Der Teilnehmer wird mit allen wichtigen Aspekten der Applikationsentwicklung unter Linux Vetraut gemacht. Hierzu werden alle wichtigen Entwicklungswerkzeuge und deren Nutzung beleuchtet. Weiterhin wird der grundlegenden Aufbau eines Executables und das Erstellen von Bibliotheken (inkl. deren Versionierung) beschrieben. Neben den Grundlagen zur Entwicklung werden die gängigsten Methoden zum Debugging von Applikationen vorgestellt.

Über den Referenten

Jan Altenberg beschäftigt sich bereits seit vielen Jahren beruflich mit Linux. Er betreute verschiedene Arbeiten für das EU-Projekt OCEAN, welches sich zum Ziel setzte, eine offene Steuerungsplattform auf Basis von Realtime Linux zu schaffen. Weiterhin trug er bei einem namhaften Maschinenhersteller die volle konzeptionelle Verantwortung für die Einführung von Linux in der neuen Steuerungsgeneration. Seit 2007 arbeitet er für die Linutronix GmbH und leitet dort aktuell den technischen Vertrieb.