Call for Papers

Quelloffene Lösungen für die erweiterte Realität ( Vortrag )

Verfahren und Implementierungen

Referent: Lubosz Sarnecki, Collabora Ltd.
Vortragsreihe: Open Source
Zeit: 05.12.18 11:45-12:25

Zielgruppe

Entwicklung

Themenbereiche

anderes Themengebiet

Schwerpunkt

Technologie

Voraussetzungen

Grundlagenwissen

Kurzfassung

Obwohl das Feld der Virtuellen und Augmentierten Realität seit den 90er Jahren besteht, erleben wir in den letzten Jahren eine rasante marktgetriebene Entwicklung in diesem interdisziplinären Bereich. Zwar ist es historisch von proprietärer Software geprägt, genießt aber eine enthusiastische Community von Open Source Hackern und Unternehmen, die freie Treiber und Middleware entwickeln. Offene Standardisierungs-Bemühungen werden derzeit von der Khronos-Gruppe durchgeführt. Dieser Vortrag gibt einen Überblick über Open-Source XR Geschichte und Zukunft.

Gliederung

* Einführung
* Begriffserklärung XR
* Zeitleiste von für Konsumenten verfügbaren Head Mounted Displays
* Tracking Technologien und deren Open Source Implementierungen
- IMU Treiber und Filterung
- Optisches Tracking
- Inside Out Tracking / SLAM
- Hand / Körper Tracking
* Runtime Anforderungen für Augmented Reality
* Übersicht von Standartisierungsansätzen und APIs
- OpenVR
- OSVR
- OpenXR
* Open Source XR Hardware
* Rendering Anforderungen und Implementierung eines XR Compositors
* Open Source Formate, Game Engines und Authoring Tools
* Ausblick auf kommende freie Implementierungen

Nutzen und Besonderheiten

Der Teilnehmer bekommt eine Übersicht über die Kerntechnologien, die für die Bereitstellung einer XR Runtime benötigt werden, und deren Open Source Implementierungen. Der Vortrag wird Verfahren aus der Bildverarbeitung und Computergrafik aufgreifen und ihre Anwendung im Bereich der XR (Extended Reality) veranschaulichen. Darüber hinaus erfährt der Zuhörer von APIs für VR und AR Applikationen.

Über den Referenten

Lubosz Sarnecki ist Senior Software Engineer bei Collabora und VR-Enthusiast seit den DK1 Tagen. Er arbeitet seit 2011 an Open-Source-Software Projekten wie GStreamer. Nach der Arbeit an den GStreamer OpenGL-Plugins konzentrierte sich Lubosz auf Grafik und VR. Er ist Author der GStreamer VR Plugins, zahlreicher Open Source VR Demos und arbeitet derzeit an der Verbesserung des Open Source VR Stacks. Lubosz hat einen B.Sc. in Computervisualistik der Universität Koblenz.